+49 (0)30 40301020 info@socius.de
ende

Digitale Angebote für Menschen, Teams und Organisationen

 

 

Den Kollegialen Austausch haben wir zusammen mit Kolleg*innen entwickelt, mit denen wir gerne zusammenarbeiten und die wir sehr schätzen: unserem „NextWerk“. Es ist eine Kollaboration, aus der unser erstes ausschließlich digitales Angebot entstanden ist.

Auch die Coaching-Sitzungen finden vor allem online statt.

Wir hoffen sehr, dass wir Sie damit unterstützen können!

Kollegialer Austausch – digital, inspirierend & unkompliziert

Von Zeit zu Zeit stehen wir vor beruflichen Herausforderungen, für die wir nicht sofort eine Lösung haben. Der Austausch zu diesen Themen mit Anderen bietet oft eine erste Entlastung und innere Stärkung. Dafür möchten wir einen Raum öffnen für Resonanz und Verbundenheit zwischen Menschen aus unterschiedlichen Organisationen und Arbeitskontexten. Die besondere Qualität des Kollegialen Austausches liegt in der Lust am bewussten Zuhören, den inspirierenden Rückmeldungen und der freundlichen Offenheit miteinander. In einer kleinen Gruppe von maximal sechs Personen und zwei erfahrenen Moderator*innen bekommen alle Beteiligten in kurzer Zeit neue Perspektiven auf ihre jeweiligen Themen. 

Der Ablauf gliedert sich in zwei Teile: im ersten Schritt haben Sie die Möglichkeit, Gedanken und Empfindungen vertraulich in der Gruppe zu teilen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass in einer angespannten Situation schon das Mit-teilen erleichternd wirken kann.

Im zweiten Schritt sammeln wir gemeinsam Erfahrungen und Strategien, die für die geschilderte Herausforderung unterstützend sein können. Häufig haben die anderen Teilnehmende ähnliche Situationen erlebt und teilen gerne, was für sie hilfreich war. 

Der Kollegiale Austausch dauert 60 bis 90 Minuten und findet online statt.

​Bitte melden Sie sich per Mail unter Angabe Ihres Wunschtermins zum kollegialen Austausch an. Wir bitten Sie, diese Anmeldungen verbindlich zu halten, da andere das begrenzte Angebot sonst nicht nutzen können. Eine Bestätigung und weitere Infos erhalten Sie dann ebenfalls per Mail.

Leitbild- und Kulturentwicklung

Kollegialer Austausch

  • Zwei erfahrene Moderator*innen
  • Per Video
  • Maximal 6 Teilnehmende
  • Teilnahmebeitrag nach Selbsteinschätzung zwischen 20 und 50€
  • Mehrere Termine
  • Sinnvoll zusammen wirken
  • Anmeldung unter coaching@socius.de

Termine

12. August 2020, 18.30 Uhr Jana Hornberger und Hans-Ludwig Kowalski

19. August 2020, 18.30 Uhr Marek Spitczok von Brisinski und Hans-Ludwig Kowalski

31. August 2020, 17 Uhr Lysan Escher und Nicola Kriesel

7. September 2020, 18.30 Uhr Jana Hornberger und Marek Spitczok von Brisinski

7. Oktober 2020, 8.30 Uhr Jana Hornberger und Lysan Escher

weitere Termine werden laufend hinzugefügt

 

Online-Coaching – inne halten und alternative Handlungsoptionen entwickeln

Leitbild- und Kulturentwicklung

Coaching

  • zeitlich begrenztes Angebot. Verlängert bis Ende September 2020. 
  • Von homeoffice zu homeoffice
  • Per Video, Telefon oder Mail
  • pay-what-feels-right – Bezahl was sich richtig anfühlt
  • Erfahrene Coaches und Berater*innen
  • Sinnvoll zusammen wirken
  • Kontaktieren Sie die Coaches direkt

Die letzten Monate haben uns gezeigt, wie viel Positives Coaching auch als digitales Format bewirken kann. Daher möchten wir dieses Angebot weiterführen. 

Coaching ist eine zeitlich klar begrenzte Unterstützung für einzelne Menschen in beruflichen Problem- oder Entscheidungssituationen. Als Coach geben wir Ihnen inhaltliche und methodische Hilfestellungen für Ihren persönlichen Entwicklungsprozess. 

Sie können den*die Coach Ihrer Wahl direkt über die Profile unten kontaktieren. Wenn Sie Unterstützung bei der Wahl brauchen, schreiben Sie uns unter coaching@socius.de und schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen und wir geben Ihnen eine Empfehlung. 

Sie können den*die Coach Ihrer Wahl direkt kontaktieren über die Profile unten. Wenn Sie Unterstützung bei der Wahl brauchen, schreiben Sie uns unter coaching@socius.de und schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen und wir geben Ihnen eine Empfehlung. 

Diese Kolleg*innen können Sie kontaktieren

Bei SOCIUS arbeiten wir schon seit langem mit Kolleg*innen zusammen, die wir aus unterschiedlichen Zusammenhängen kennen und mit denen wir nicht nur Arbeitserfahrung sondern auch Werte teilen. Ursprünglich wollten wir im Laufe des Jahres diese Gruppe von Menschen hier auf unserer Website sichtbar machen. Statt der oft erwähnten Entschleunigung durch den sogenannten Lockdown, hat uns die Situation nun eine Beschleunigung beschert und wir haben dieses Angebot mit folgenden Kolleg*innen zusammen entwickelt, die sich hier vorstellen. Bitte kontaktieren Sie sie direkt mit ihrem konkreten Anliegen und verabreden Sie Ihre Zusammenarbeit. 

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl einer*eines Coaches haben, sind wir Ihnen gerne behilflich. Schreiben Sie an coaching@socius.de

Wenn Sie seelsorgerische oder therapeutische Hilfe benötigen, sich in einer akuten Notsituation befinden, oder von (häuslicher) Gewalt betroffen sind, haben wir Ihnen hier eine Liste von Anlaufstellen zusammengestellt.

Grossgruppenverfahren

Christian Baier

Dipl. Sozialarbeiter und Organisationsentwickler – baier@socius.de

#Teilhabe #Komplexität #International

„Play at your strength!” heißt es im 4. Band wenn Harry Potter mit einer Krise konfrontiert ist. Ich bin davon überzeugt, dass das auch eine Aufforderung für uns sein kann, mit der jetzigen schwierigen Zeit umzugehen – viele gute Beispiele zeigen es. Mit meinen ca. 15 Jahren Erfahrung in Coaching und Beratung möchte ich diese Idee selbst umsetzen und in Gruppen gemeinsam herausfinden, wo unsere Stärken liegen und wie wir uns gegenseitig unterstützen können.

 

Grossgruppenverfahren

Lysan Escher

Organisationsentwicklerin, Coach, Idealistin, Erwachsenenbildnerin – escher@socius.de

#Selbstführung #Veränderung #Vision

„Du selbst musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst“ (Mahatma Gandhi). Auch wenn wir vielen Veränderungen in unserem persönlichen und beruflichen Umfeld ausgesetzt sind, die wir nicht beeinflussen können, haben wir die Möglichkeit diese Veränderungen so zu gestalten, dass sie zu uns und unserem Ausdruck in der Welt passen. Gern unterstütze ich Sie diese Herausforderungen in ein anderes Licht zu rücken und  vielleicht ungeahnte persönliche Ressourcen zu entdecken.

Grossgruppenverfahren

Jana Hornberger

Systemische Beraterin, M.A. Peace Studies – hornberger@socius.de

#Begleitung #Veränderung leben #Konflikttransformation

Mich selbst stellt die veränderte Situation unter persönliche Herausforderungen und ich hole mir dabei Unterstützung und kollegialen Austausch von meinen Kolleg*innen und bin darüber sehr dankbar. Nach solchen Gesprächen bin ich wieder geordnet und finde Akzeptanz in der Situation sowie meiner persönlichen Herausforderungen. Ich möchte diese Art von Begleitung auch anderen ermöglichen und dabei unterstützen in Momenten des nicht-wissens oder überfordert seins in den Austausch und ins Gespräch zu gehen.

 

 

 

Grossgruppenverfahren

Hannah Kalhorn

Coach, Teamentwicklerin, Erziehungswissenschaftlerin – kontakt@coaching-spielraum.de

#Selbstwirksamkeit #Empathie #Partizipation

„Du bist nicht allein!“ Dieses Angebot hat mich nicht nur im Arbeitsleben so einige Herausforderungen mit mehr Zuversicht und Leichtigkeit nehmen lassen. Auch in der aktuellen Situation spüre ich, wie viel gute Energie aus aufmerksamen Gesprächen und bewusstem Zuhören resultieren. Der Austausch in der Gruppe oder im individuellen Coaching eröffnet neue Perspektiven und erweitert Handlungsoptionen – damit möchte ich zu mehr Selbstfürsorge und gegenseitiger Stärkung beitragen. 

 

 

 

Hans-Ludwig Kowalski

Dipl. Kaufmann , Business Coach, professional Coach DBVC – info@hlkowalski.de

#Krisenmanagement #Resilienz #Change

Schwerpunkt: Sozial- und Gesundheitswesen, Non-Profit, Dienstleistungen

Weshalb bin ich hier?
Angebote und Formate neu überdenken.
Gemeinsam sich der Krise stellen.
Verantwortung übernehmen.
Kreative Lösungen finden.
Das Profil schärfen.
Sich auf seine Stärken besinnen.
Angemessene Bezahlung.
Der Frühling findet dennoch statt.

Grossgruppenverfahren

Nicola Kriesel

Organisationsentwicklerin, Mediatorin, Coach, Somatisch-Emotionale-Integration®,  Juristin – kriesel@socius.de

#Selbstverantwortung #Wertschätzung #Empowerment

„Name it – Normalize it – Put in perspective – reality-check“ – diese vier Schritte habe ich von Brené Brown gelernt und wende sie selbst in Situationen an, die neu und herausfordend sind. Im Laufe meines Arbeitslebens habe ich erfahren, wie unterstützend Gespräche sein können für die Bewältigung und Neusortierung in Krisen und Konflikten. Reden hilft! Für mich ist dieses Angebot mein Beitrag mögliche Herausforderungen, die mit der Arbeit von zu Hause, der Kommunikation über Bildschirme, den emotionalen Auswirkungen entstehen, abzumildern und ihnen eine neue Perspektive zu verleihen. Ich bin gespannt auf unsere gemeinsame Arbeit! 

Grossgruppenverfahren

Marek Spitczok von Brisinski

Traumafachberater, Coach, Organisationsberater, HP Psychotherapie, Mediator, Soziologe – info@marek-spitczok.de

#Selbststärkung #Entwicklung #Bewusstsein

Auch in herausfordernden Zeiten habe ich großes Vertrauen in das Potential, dass jede*r Einzelne entwickeln und beitragen kann. Der nächste Schritt startet dort, wo wir gerade stehen. In dieser bewegten Zeit unterstütze ich gerne Menschen dabei, eigene Klarheit zu finden, Stabilität zu erlangen, ihre Schätze zu entdecken und zu heben. Ich bin gespannt auf die neuen Perspektiven und Handlungsschritte, die wir gemeinsam entwickeln können.

Britta Loschke

Systemische Supervisorin, Facilitatorin, Erziehungwissenschaftlerin – loschke@socius.de

#Partizipation #Selbstorganisation #Solidarität

Die Suche nach dem inneren Kompass ist in dieser Zeit meine tägliche Begleiterin.  Routinen funktionieren nur bedingt, Orientierungspunkte und Prioritäten schwanken. Jede*r erlebt die aktuelle Situation unterschiedlich: die einen sprühen vor Kreativität und Output, andere sind stark auf sich zurückgeworfen, dritte stehen vor enormen sozialen Belastungen. Ich erfahre Empathie und Resonanz als hilfreiche Qualität in Gesprächen mit Anderen. Wir finden Begriff für schwer Greifbares, verstehen Muster und sind wieder in Kontakt mit der eigenen Handlungsfähigkeit. Diese Erfahrung möchte ich teilen. Ich biete Ihnen einen Raum, in dem Sie auf Aufmerksamkeit, Wertschätzung und eine beherzte gemeinsame Suche nach Ihren Kompass treffen.

Pay what feels right – Bezahl was sich richtig anfühlt

Pay-What-Feels-Right lädt uns dazu ein, innezuhalten und über den Wert nachzudenken, den wir uns gegenseitig einbringen: Wir hoffen, dass es etwas „Seele“ in das zurückbringt, was manchmal ein Geschäftsvorgang ist.

Tipps, falls Sie sich fragen, was zu geben ist

Für einige von uns ist die Freiheit zu geben, was sich richtig anfühlt, mit ein wenig Angst oder Orientierungslosigkeit verbunden: Was ist, wenn ich zu wenig oder zu viel gebe?

Wenn dies für Sie der Fall ist, haben wir zwei Tipps für Sie. Es gibt keine „richtige“ oder „falsche“ Menge. Geben Sie das, was sich aus Ihrer Sicht, in Ihrer aktuellen Situation für Sie gut anfühlt.

Tipp 1: Hören Sie auf Ihr Herz (nicht auf die „sollten“) – Die richtige Menge ist die, bei der Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihr Herz sprechen lassen, statt irgendeine Stimme die sagt, was Sie tun sollten. Es sollte Ihnen und uns gut tun. Die richtige Summe ist die, bei der Sie sich mit sich selbst im Frieden fühlen, (glücklich, dass Sie nur Ihr Herz sprechen lassen), unbelastet von dem, was Sie tun sollten.

Tipp 2: Ein Spiel!

Wie wäre es, wenn Ihr Körper Ihnen die Antwort auf die Frage geben würde: „Wie hoch ist die Menge, bei der ich das Gefühl habe, weder zu wenig noch zu viel gegeben zu haben? Vielleicht sind Sie mit der Aufstellungsarbeit und der Weisheit unseres Körpers und unserer Emotionen vertraut, zu der sie uns Zugang verschafft. Wenn Sie sich in einer spielerischen Stimmung fühlen, können Sie dies versuchen: Nehmen Sie eine Anzahl von Zetteln, auf die Sie verschiedene Beträge schreiben (sagen wir  2, 5, 10, 20, 50, 80, 100, 150, 200, 250). Stellen Sie sie entlang einer imaginären Linie auf dem Boden auf. Dann stellen Sie sich an verschiedenen Stellen entlang dieser Linie auf. Nehmen Sie sich an jedem Ort einen Moment Zeit, um stillzustehen; versuchen Sie, auf Ihren Körper und Ihre Gefühle zu hören. An manchen Stellen spüren Sie vielleicht, dass Ihr Körper angespannt oder zusammengezogen ist, was bedeuten könnte, dass die Menge an der Stelle auf der Linie, auf der Sie stehen, zu viel oder zu wenig ist. Versuchen Sie es an einer anderen Stelle, die einen anderen Betrag darstellt. Irgendwann haben Sie vielleicht das Gefühl, die richtige Stelle getroffen zu haben, z.B. wenn Sie sich offen und entspannt fühlen. Dieser Punkt zeigt wahrscheinlich die Menge an, die sich für Sie richtig anfühlt.

Wenn das alles kompliziert klingt…

… nehmen Sie einfach die erste Summe, die Ihnen in den Kopf kommt.

inspiriert von Frederic Laloux, Reinventing Organizations

Sinnvoll zusammen wirken

Kontakt

 

SOCIUS Organisationsberatung gemeinnützige GmbH

Tempelhofer Ufer 21, 10963 Berlin
Tel:  +49 +30 40 30 10 2 - 0 (Zentrale)
Fax: +49 +30 40 30 10 2 - 20
Email: info[at]socius.de

Abonnement des SOCIUS briefes: https://socius.de/sociusbrief/

 

 

 

Ansprechpartner*innen mit Durchwahl :

Christian Baier - 24
Joana Ebbinghaus - 29
Kerstin Engelhardt  - 26
Andreas Knoth - 23
Nicola Kriesel  - 25
Simon Mohn - 28
Denise Nörenberg (Buchhaltung) - 27
Dr. Ralph Piotrowski - 27
Dr. Rudi Piwko - 22
Jeweilige persönliche Email: [Nachname]@socius.de

 


(*) Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail-Adresse info@socius.de widerrufen.

SOCIUS Organisationsberatung GmbH

SOCIUS Logo
SOCIUS Organisationsberatung gemeinnützige GmbH
Tempelhofer Ufer 21, 10963 Berlin
Tel: +49 +30 40 30 10 2 - 0 (Zentrale)
Fax: +49 +30 40 30 10 2 - 20
Email: info[at]socius.de
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram