+49 (0)30 40301020 info@socius.de
ende
Dr. Rudi Piwko

Simon Mohn

Email: mohn@socius.de
Internet: socius.de
Telefon: +49 (0)30 403010228
#entdecken #wirksamkeit #selbstorganisation

Mein bisheriges Leben ist von Entdeckungsfreude, dem Suchen und Finden von Sinn und Unsinn und starkem Tatendrang gekennzeichnet. Dies führte mich im Sommer 2017 zu Socius, wo ich nun, nach einem Jahr Traineezeit, als Berater für Organisationsentwicklung tätig bin.

Wie ich arbeite

Bei meiner Arbeit verlasse ich mich auf eine Mischung an guter methodischer Vorbereitung und Intuition für die Richtungen und Themen, die bei einer Gruppe oder Organisation auftauchen. Dabei verstehe ich meine Aufgabe in Entwicklungsprozessen so – sei es über einen Tag oder über ein Jahr hinweg – dass ich einen passenden Rahmen bereitstelle und halte, in dem experimentiert und exploriert werden kann. Hierbei bestätigt sich für mich immer wieder eine Haltung aus der Gestaltberatung, wonach die nachhaltigste Lösung aus den jeweils Betroffenen selbst kommt. Die Entstehung solcher Lösungen unterstütze ich entsprechend mit einer akzeptierenden Haltung, methodischen Werkzeugen und mit fachlichen Inputs – je nachdem, wie es für die Situation passend ist.

Wurzeln

Geboren und aufgewachsen im südlichen Freiburg zog es mich nach meinem Schulabschluss in die Ferne, sodass ich ein Jahr in der Provinzstadt Kisii in Kenia als Lehrer und Projektkoordinator an einer Schule tätig war. Ich zog aus diesem Jahr voller spannender, merkwürdiger und auch beklemmender Erfahrungen den Schluss, dass ich mich mit gesellschaftlichen Herausforderungen beschäftigen und Antworten finden wollte, die die Komplexität der Welt berücksichtigen würden. So beschloss ich in einem Studium nach Antworten zu suchen, die abseits von gut oder böse, falsch oder richtig liegen sollten. 

Ausbildung

In Düsseldorf und Prag studierte ich einen Bachelor in Soziologie, und Politik- und Medienwissenschaften. Darin zog es mein Interesse besonders in den Bereich Internationale Beziehungen (denn hier müssten wohl die bedeutendsten Entscheidungen getroffen werden) und Sozialpsychologie (warum tun Menschen und Gruppen das, was sie tun?). Gleichzeitig merkte ich, dass mich gerade auch die praktische Umsetzung wirksamer Zusammenarbeit in Gruppen interessierte. Während eines anschließenden Praktikums in einer Beratung für Personal- und Organisationsentwicklung lernte ich in sechs Monaten mehr und mehr die Bedeutung dezidierter Reflexionsauszeiten für die Arbeitsfähigkeit von Gruppen kennen.

Die pragmatischen Herangehensweisen der Beratungsarbeit waren für mich ein hilfreicher Ansatzpunkt. So kam ich dazu, eins der wohl erstaunlichsten Masterprogramme zu finden, das Theorie mit praktischen Erfahrungen und persönlicher Reflexion verband. Im UNESCO-Studiengang Peace and Conflict Studies an der Universität Innsbruck wurde ich mit östlicher und westlicher Psychologie und Philosophie rund um Frieden und Konflikt vertraut gemacht. Dabei wurden gewaltvolle Konflikte durch Simulationen mit dem Roten Kreuz und dem Österreichischen Bundesheer erlebbar gemacht und Frieden wiederum durch Wildnisschule, Gewaltfreie Kommunikation und andere Methoden. Aus diesem Studium schlussfolgerte ich, dass sich die Arbeit mit persönlicher Veränderung als Triebfeder für größere, Individuen übersteigende Veränderungsprozesse darstellt. Außerdem lernte ich die möglichen positiven Effekte kennen, die sich aus Konflikten ergeben können und entwickelte ein Interesse an Arbeitssituation unter besonders emotionalen Belastungen und wie hier eine gute Selbstfürsorge gelingen könne.

Persönlich

Häufig unternehmen meine Freundin und ich allerlei Ausflüge, wofür ich mich sehr begeistere. Genauso reisen wir sehr gerne, gerade auch an wenig erschlossene und ungewöhnliche Orte – um die Schönheit des Unentdeckten zu erforschen. Zudem bin ich gerne draußen unterwegs und gehe verschiedenen Outdoorsportarten nach (Klettern, Parkour, Fahrradfahren, Snowboarden, Wandern…). Photographie und neuerdings Filmen macht mir Spaß, beides lässt sich praktischerweise auch bei SOCIUS an manch einer Stelle einbringen, wie etwa bei der Gestaltung des Youtube-Kanals. Nicht zuletzt bin ich immer gerne für ein Gespräch über den Sinn des Lebens zu haben.

Kontakt

SOCIUS Organisationsberatung gemeinnützige GmbH

Tempelhofer Ufer 21, 10963 Berlin
Tel:  +49 +30 40 30 10 2 - 0 (Zentrale)
Fax: +49 +30 40 30 10 2 - 20
Email: info[at]socius.de

Abonnement des SOCIUS briefes: https://socius.de/sociusbrief/

 

Ansprechpartner*innen mit Durchwahl :

Christian Baier - 24
Joana Ebbinghaus - 29
Kerstin Engelhardt  - 26
Andreas Knoth - 23
Nicola Kriesel  - 25
Simon Mohn - 28
Denise Noerenberg (Buchhaltung) - 27
Dr. Ralph Piotrowski - 25
Dr. Rudi Piwko - 22
Jeweilige persönliche Email: [Nachname]@socius.de


[recaptcha size:compact]

(*) Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail-Adresse info@socius.de widerrufen.

SOCIUS Organisationsberatung GmbH

SOCIUS Logo
SOCIUS Organisationsberatung gemeinnützige GmbH
Tempelhofer Ufer 21, 10963 Berlin
Tel: +49 +30 40 30 10 2 - 0 (Zentrale)
Fax: +49 +30 40 30 10 2 - 20
Email: info[at]socius.de
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram