+49 (0)30 40301020 info@socius.de
ende

SOCIUS.Blog

SOCIUS Kaminfeuergespräche: Berufsbiografische Entwicklung III

SOCIUS Kaminfeuergespräche: Berufsbiografische Entwicklung III

In den Wintermonaten ist Zeit für kontemplative Gespräche – betrachtend, beschaulich, besinnlich – ganz der griechischen „Theorie“ entsprechend. Diese Tradition soll hier in kleiner Runde am Kaminfeuer wiederbelebt werden.

Wie gestalten sich individuelle Berufswege – in welchen Phasen ist was wichtig und wie kommen Entscheidungen über Richtungen zustande?

Wie beeinflusst das Arbeitsumfeld die Perspektive auf die Berufswelt und das jeweilige Lebensgefühl? Wo ist Abgrenzung das Mittel der Wahl, wo (Um-) Gestaltung und wo die Flucht?

Wir haben drei Frauen eingeladen, mit uns ihre Erfahrungen im Berufsleben zu teilen. Alle eint, dass sie sowohl im gemeinnützigen wie im staatlichen oder kommunalen Bereich Führungserfahrungen haben.

Die Gespräche werden von Dr. Rudi Piwko moderiert und SOCIUS lädt anschließend zu einem offenen Ausklang ein.

11. Dezember 2018, 18.00 – 20.00 Uhr: Dr. Doris Lemmermeier, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

16. Januar 2019,  18.00-20.00 Uhr: Petra Dachtler, Referatsleiterin OSCE und Europarat im Auswärtigen Amt

12. Februar 2019, 18.00-20.00 Uhr, Iris Hölling, Leiterin des Jugendamtes Treptow-Köpenick

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber eine Anmeldung unter piwko@socius.de ist wegen der begrenzten Zahl von acht Plätzen um das Kaminfeuer notwendig.

PDF zu Download

Sinnvoll zusammenwirken

 

SOCIUS Kaminfeuergespräche: Berufsbiografische Entwicklung II

SOCIUS Kaminfeuergespräche: Berufsbiografische Entwicklung II

In den Wintermonaten ist Zeit für kontemplative Gespräche – betrachtend, beschaulich, besinnlich – ganz der griechischen „Theorie“ entsprechend. Diese Tradition soll hier in kleiner Runde am Kaminfeuer wiederbelebt werden.

Wie gestalten sich individuelle Berufswege – in welchen Phasen ist was wichtig und wie kommen Entscheidungen über Richtungen zustande?

Wie beeinflusst das Arbeitsumfeld die Perspektive auf die Berufswelt und das jeweilige Lebensgefühl? Wo ist Abgrenzung das Mittel der Wahl, wo (Um-) Gestaltung und wo die Flucht?

Wir haben drei Frauen eingeladen, mit uns ihre Erfahrungen im Berufsleben zu teilen. Alle eint, dass sie sowohl im gemeinnützigen wie im staatlichen oder kommunalen Bereich Führungserfahrungen haben.

Die Gespräche werden von Dr. Rudi Piwko moderiert und SOCIUS lädt anschließend zu einem offenen Ausklang ein.

11. Dezember 2018, 18.00 – 20.00 Uhr: Dr. Doris Lemmermeier, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

16. Januar 2019,  18.00-20.00 Uhr: Petra Dachtler, Referatsleiterin OSCE und Europarat im Auswärtigen Amt

12. Februar 2019, 18.00-20.00 Uhr, Iris Hölling, Leiterin des Jugendamtes Treptow-Köpenick

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber eine Anmeldung unter piwko@socius.de ist wegen der begrenzten Zahl von acht Plätzen um das Kaminfeuer notwendig.

PDF zu Download

Sinnvoll zusammenwirken

 

SOCIUS Kaminfeuergespräche: Berufsbiografische Entwicklung

SOCIUS Kaminfeuergespräche: Berufsbiografische Entwicklung

In den Wintermonaten ist Zeit für kontemplative Gespräche – betrachtend, beschaulich, besinnlich – ganz der griechischen „Theorie“ entsprechend. Diese Tradition soll hier in kleiner Runde am Kaminfeuer wiederbelebt werden.

Wie gestalten sich individuelle Berufswege – in welchen Phasen ist was wichtig und wie kommen Entscheidungen über Richtungen zustande?

Wie beeinflusst das Arbeitsumfeld die Perspektive auf die Berufswelt und das jeweilige Lebensgefühl? Wo ist Abgrenzung das Mittel der Wahl, wo (Um-) Gestaltung und wo die Flucht?

Wir haben drei Frauen eingeladen, mit uns ihre Erfahrungen im Berufsleben zu teilen. Alle eint, dass sie sowohl im gemeinnützigen wie im staatlichen oder kommunalen Bereich Führungserfahrungen haben.

Die Gespräche werden von Dr. Rudi Piwko moderiert und SOCIUS lädt anschließend zu einem offenen Ausklang ein.

11. Dezember 2018, 18.00 – 20.00 Uhr: Dr. Doris Lemmermeier, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

16. Januar 2019,  18.00-20.00 Uhr: Petra Dachtler, Referatsleiterin OSCE und Europarat im Auswärtigen Amt

12. Februar 2019, 18.00-20.00 Uhr, Iris Hölling, Leiterin des Jugendamtes Treptow-Köpenick

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber eine Anmeldung unter piwko@socius.de ist wegen der begrenzten Zahl von acht Plätzen um das Kaminfeuer notwendig.

PDF zu Download

Sinnvoll zusammenwirken

 

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram